Sonntag, 20. Dezember 2015

Advent Mail Art: im Jahr der Katze (making of)

Der 4. Advent! 
Die letzte Kerze ist angezündet, alle Plätzchen entwickeln in den weihnachtlichen Dosen ihr volles Aroma und zumindest ein Teil meiner Adventskatzen ist noch pünktlich angekommen. Danke für die Rückmeldungen! 
(Die Laufzeiten der Karten sind offensichtlich sehr unterschiedlich, auch wenn sie am selben Tag losgehen.)

Zeit also, ein bisschen zu verschnaufen und hier die Entwicklung und Herstellung meiner Katzenkarte zu zeigen.
Als Tabea das Thema bekannt gab, war ich nicht sicher, ob ich teilnehmen würde. Ich kann konnte keine Katzen zeichnen (habe auch keine im Haus), und die schiere Menge von 24 Karten hat mich auch einmal durchatmen lassen. Aber: wer nicht wagt, der nicht gewinnt! schon garnicht an neuen Fähigkeiten, sagte ich mir und die Neugier und der Forscherdrang herauszufinden, wie man mit Milchtüten drucken kann, waren schließlich größer.


Das Zeichenproblem kann man ja bekanntlich nur durch Übung lösen. An ein paar Skizzen (nach Fotovorlagen) konnte ich erleichtert feststellen, dass Katzen auch für mich 'machbar' sind. Für den Druck von feinen Detaillinien, wie ich sie gerne umsetzen wollte, würde ich aber mit dem Hochdruck nicht alleine weiterkommen. 

Radierungen (also Tiefdruck) hatte ich früher in der Schule schon mal gemacht, ein paar Werkzeuge also schon bei der Hand, inklusive einer haushaltsüblichen 'Druckmaschine'. 

Dann kam Kristinas Karte und die fehlenden Tipps und Links auf ihrem Blog! 
Schnell noch die passenden Farben und Papier bestellt und dann konnte es losgehen.
(Meine Karte als September-Karte wollte ich in herbstlichen Farben und 'Ginger' als Katzenname ging mir die ganze zeit durch den Kopf.)


Die ersten Probedrucke. Zunächst nur mit einer Farbe, die ich für den Druck soweit wie nötig abgewischt habe.
Dann ein Versuch mit 2 Farben, nacheinander aufgetragen und dann mit den Plastikkarten abgekratzt, bis genug Fläche frei war für den Druck. Nicht ganz nach der Tradition, aber dafür war der Druck 'dynamischer'.


Dieser Effekt gefiel mir gut und so entstanden die teilweise sehr unterschiedlichen Karten dieser Serie.


Aber egal, ob ein- oder mehrfarbig, das Drucken hat viel Spaß gemacht und ich bin ganz froh, dass ich mich nicht habe abschrecken lassen. (Ganz abgesehen davon, dass mir  23 tolle kreative Karten entgangen wären, die mich weiter inspirieren!)


Danke an alle aus meiner Gruppe für die tägliche 'kleine Freude' beim Gang zum Briefkasten und die wundervollen Karten für das nächste Jahr. 
Und natürlich an Tabea und Michaela für ihre Organisation!


Kommentare:

  1. Liebe Elvira,
    danke für den Blick über deine Schulter. Deine Karte ist so gelungen, mir gefällt deine Katze im Baum sehr sehr gut. Hab also vielen Dank dafür. Herzliche Grüße von Lucia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lucia,
      schön, dass meine Ginger bei dir ein nettes Zuhause gefunden hat. Sie hat das mach-mal-blau gut verstanden, auf ihre Weise ;-)
      Liebe Grüße von Elvira

      Löschen
  2. Das ist ja wohl die Untertreibung des Jahres, dass du keine Katzen zeichnen kannst?! Deine Skizze ist wunderschön, aber auch die Comic-Katze mag ich.
    Herzlichen Dank für d(m)einen relaxten Tiger:-)
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das Zeichnen im Frühjahr versucht, nach einer Anregung aus Carla Sonheims Buch, und hab es nicht hingekriegt! Ehrlich.
      Vielleicht, weil man im Bett zeichnen sollte? Umso besser, dass Tabea mich auf den Weg gebracht hat.
      Danke zurück für d(m)eine ausdrucksvolle Katze.
      Grüße von Elvira

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Deine Karte ist wunderschöööön! Bin direkt traurig, dass du nicht in meiner Gruppe bist :-) wir hätten ja noch Platz gehabt ( wir sind die kleine Gruppe, die zum "Ausgleich" von Tabea ganz wunderbar jeden zweiten Tag mit einer digitalen Karte aus einer anderen Gruppe versorgt werden) frohe Festtage dir und deinen Lieben, lG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mecki, auch in der kleinen Gruppe habt ihr inzwischen sicher tolle Katzenkinder im Körbchen! vielfältig ergänzt durch Tabeas Zusatzkarten. Das ist eine Superidee von ihr. Und was meine kleine Katze angeht ... naja, sie neigt zum Streunen ...
      Fröhliche Festtage und bis zum nächsten MailArt Treffen 2016?!
      Liebe Grüße, Elvira

      Löschen
  4. Liebe Elvira,
    ich finde Deine Karten ganz großartigsuperklasseoberschön, jawohl. ( Allerdings konnte ich die Ergebnisse bislang nur aus der Ferne betrachten, leider) Und dass Du die Tetradrucktechnik noch weiterentwickelt hast mit dem "abgekratzten" Farbauftrag: Super!
    Würde ich gerne auf meiner Pinterestpinnwand festhalten- darf ich?
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kristina, du hast die Latte schon hoch gelegt mit deiner eleganten Katze! Das spornt an. Und Moni hat dann noch einen drauf gelegt mit ihrer Version. Bloggerinspiration der spannenden (und besten) Art.
      Ich hoffe, die Karte kommt bald an, sie ist nun eine Woche unterwegs. Wenn nicht, werfe ich die Nudelmaschine gerne wieder an.
      Wenn du magst, kannst du den Prozess auf Pinterest zeigen. Gelegenheit für mich, da auch mal reinzuschauen.
      Nicht mehr allzu langes Warten und Frohe Festtage wünsch' ich dir.
      Elvira

      Löschen
    2. Vielleicht habe ich ja heute Nachmittag Glück :) Gestern war der Briefkasten auch leer..
      Viele Grüße
      Kristina

      Löschen