Freitag, 20. Mai 2016

Freitags? Fisch!

oder: die Letzten werden die Ersten sein.

Vor gut einer Woche kam das letzte Siebdruck 'Fischpaket' aus dem Rheinland. 
Umschlag, Karte und Einschlagpapier rieten zum langsamen Öffnen.

So fein geschnürt, mit aquarelliertem Umschlag und MixedMedia Karte, war im Brief nicht nur ein, sondern gar zwei Stoffe. Welch ein Luxus zum Abschluss!
Da war ein Schwarm flotter Welse, der gerne mit den anderen Fischen schwimmen möchte, und ein großes Prachtexemplar auf dem Extrastoff. Hier lässt Katrin uns in die Entstehungsgeschichte eintauchen und zeigt die Stoffe in ihrer ganzen Vielfalt.
 
Mich hat der große Fisch direkt zum Verarbeiten animiert.  'Das Format ist perfekt für eine Buchhülle!', war mein spontaner Gedanke. Eine Hülle für ein Fisch-Rezeptbuch vielleicht, oder die Erinnerungen an den nächsten Angelurlaub?
 

Den Stoff habe ich mit Vlies hinterlegt und die 'Blasen' mit der Maschine frei ergänzt. Wie von Zauberhand fanden sich auch passende Hand-Quiltgarne in meiner Schublade, für die etwas dunkleren Effekte.
 



Ein Anfang ist also gemacht, in der schwierigen Frage, wie ich nun all die herrlichen Fischstöffchen verarbeiten soll. Ganz so mutig wie Michaela, sie gleich in eine Decke zu verwandeln bin ich nicht, aber mir fällt bestimmt auch etwas ein. 
Demnächst.

Und weil heute Freitag ist, schicke ich das Fischbuch auch mal zu Andiva in die Sammlung.
 





Kommentare:

  1. Mensch Elvira, bist du klasse! Die Buchhülle gefällt mir und ist eine gute Verwendungsmöglichkeit.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Da bist du schon weiter als ich...irgendwie traue ich mich nicht dran und hatte auch noch keine gute Idee...tolle Hülle!
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Die Quiltnähte ergänzen den schönen Fisch ganz wunderbar.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. Die Buchhülle ist traumhaft schön geworden. Eine tolle Idee :-)))))
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen