Mittwoch, 25. Januar 2017

Adventspost im Januar - das Finish

Heute mache ich einen kleinen Zeitsprung, um einen Monat zurück. 
Ich wollte doch noch die zweite Hälfte meiner Advents-Postkarten zeigen. Und tatsächlich habe ich es geschafft, sie nun auch zum Buch zu binden. 
Großer Showdown also.
Auch wenn die Weihnachtszeit vorbei ist, sind die Rapportstempel so schön und zeitlos, dass man sie gerne weitere Monate anschauen und still genießen mag. 

Den Tannenwald hat Indre gezaubert, die Vögel flogen mir von Erika zu und Heidi hat ganz zauberhaft filigrane Sternenblumen geschnitzt.


Am 16. kam die Wirbelwindkarte von Kerstin, gefolgt von der Karte der Fuchsliebhaberin Anne und den Mut-machenden Sternen von Andrea. (bei ihr sind auch alle Karten nochmal im Großformat zu sehen und mit der Waisenbindung verbunden)


Die Windmühlensterne stammen von Ute, rote Tannenbäume (oder Flocken) schickte mir Carola und das blau-goldene Feuerwerk von Regina war schon ein Vorgeschmack auf Silvester.


Die letzten drei Karten: mehrfarbige Eisblumen von Taija, ein superfeines Winterwunder-Dorf von Ulla und, zum Heiligabend passend, die Wünsche für ein Frohes Fest von der Wortkunst-Künstlerin Moni

Bei meiner Bindung wollte ich gerne die 'Tapetenform' erhalten, um die Karten gerahmt an die Wand hängen zu können. Andererseits wollte ich die Karten auch kleinformatig als Buch verstauen können. 
Meine Lösung: eine Leporellobindung, die um die Ecke geht. Ich habe dafür keinen speziellen Namen gefunden, das Bindeprinzip sieht aber so aus:
Die Karten 1 bis 6 der obersten Reihe werden dafür an den Längskanten aneinander genäht, die Karte 6 zusätzlich auch mit der unteren Kante an die obere Kanten der Karte 7. Die dann wieder mit der Längsseite an Karte 8 genäht wird bis Karte 12. Dort kommt die Unterkante wieder an die Oberkante der Karte 13 usw.


Am Schema kann man schon sehen, dass es ein Problem mit der Ausrichtung in der 2. und 4. Reihe geben kann. Diese Karten würden 'auf dem Kopf' stehen. Aber glücklicherweise funktionierten die meisten Rapportkarten in beiden Richtungen, so dass sie sich hier wundersam aneinanderfügten.
Die Abfolge der Karten 1 bis 24 habe ich so gewählt, dass sie im Buch stimmt. In der Fläche sind sie dann zwar versetzt, aber das stört das Gesamtbild nicht, wie ich finde.


Für die Lochung habe ich mir eine Schablone gemacht, mit deren Hilfe ich immer zwei Karten gleichzeitig lochen konnte.

 
Als Stich eignet sich eine Art 'Korsettstich', der die Karten über Kreuz verbindet. Ungefähr wie die Schnürung an den Schuhen. Die Kanten der Karten schieben sich dadurch nicht übereinander und gleichzeitig bleibt genug Spiel für's Blättern.


Die Enden habe ich an der Innenseite verknotet und die kurzen Fäden einfach hängen lassen.

Innenseite - zugleich Anschriftenseite der Karten
Außenseite - Sichtseiten im Buch
Zwei Extrakarten (von Elvira und Eva Maria) bilden das Deckblatt und die Rückseite. 
Sie sind als Karte Nr. 0 an der ersten Reihe und als 25. Karte am Ende der vierten Reihe angefügt.

So rundet sich nun mein Advent 2016 und findet seinen wohlverdienten Abschluss.
Den Spaß am Rapportstempeln nehme ich mit ins neue Jahr und er wird ganz sicher immer wieder einmal durchblitzen.

Danke an alle Teilnehmerinnen aus meiner Gruppe 3 und vor allem auch an Tabea und Michaela für diese Aktion!

 

Kommentare:

  1. Da ist nun das zweite Adventmailart-Buch zu entdecken. Nach Mareike ein weiterer schöner Abschluss der Advent-Aktion.Danke für Deine interessante Variante aus den KArten ein BVuch zu binden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch immer nach fertigen Büchern Ausschau gehalten. Da gehe ich mit gutem Beispiel voran. Nun bin ich gespannt, wie die nächsten Bücher aussehen werden.
      LG Elvira

      Löschen
  2. Wow, das ist eine tolle Art die Karten zu binden, ich bin ganz begeistert :) Und auch dir danke für deine schöne Karte ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh Elvira, dein Tapeten-Leporello ist klasse!
    Bei mir liegt der Stapel noch ungebunden. Ich bin letztes WE erst vom Umzug aus Oberschwaben zurück gekommen und jetzt muss hier zuerst noch ein Auftrag bearbeitet werden. Aber am Dienstag muss ich abgeben, danach gibt's keine Ausreden mehr... ; )
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Toll!! Ich werde mich zwar an Michaelas Vorschlag halten (die letzte Karte von Gruppe 4 kam erst vorige Woche), aber deine Version muss ich unbedingt mal an etwas anderem probieren.

    Liebe Grüße
    ela

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja auch eine coole Technik, wie schön, dass ihr alle was anderes ausprobiert und euch nicht an unsere Anweisungen haltet. Sieht sehr kompliziert aus, aber ganz toll. Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. ich bin begeistert! sowohl über dein wunderschönes ergebnis, als auch über deine idee dazu. sich die bücher machen, wie man sie braucht und sich vorstellt ... so soll es sein. auch schön, diese anderen muster zu sehen ...

    liebe grüße . die tabea

    AntwortenLöschen