Samstag, 9. April 2016

Samstagstee mit Blick


Heute morgen um 7 Uhr habe ich meine erste Tasse Tee in einer ungewöhnlichen Umgebung genossen: in einem Nähraum im Sauerland. 
Zu dieser frühen Stunde war es noch ruhig, aber wenn ein Dutzend kreative 'Fitzkenschnibbler' sich zum jährlichen Näh-Austausch treffen, ist immer emsiges Rattern und Klappern zu hören. Und natürlich frohes Lachen und das stetige Summen des Teekochers! Da blieb noch nicht einmal Zeit für ein Foto vom tollen Ausblick!

Es sind viele Taschen und Täschchen entstanden (wie das bunte links) und die besten Tipps aller Zeiten wurden ausgetauscht. Meine blau gedruckten Stoffe kamen auch zum Einsatz, nur meine Fischchen habe ich noch nicht angetastet. Die müssen noch ruhen.
Zwei sonnig-fröhliche Frühlingstage durfte ich erleben.

Nun heißt es umpacken, denn schon morgen geht es für ein paar Tage in den Norden. Ich hoffe, ein bisschen 'urban sketching' üben zu können und auf alle Fälle gibt es dort auch wieder Fisch, vielleicht auch auf Stoff?? 
Ich werde berichten.

Bis dahin bleibt gesund.
Moin moin.
 

Kommentare:

  1. Ooh, urban sketching, liebe Elvira, da bin ich gespannt auf deinen Bericht!:-)
    Liebe Grüße und viel Spaß!
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Was ist denn urban sketching: man setzt sich mit dem Skizzenbuch in die Stadt und zeichnet???
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen :-)
    Ich finde es toll, dass sich eine Gruppe jahrelang immer wieder zusammenfindet.
    Über den Begriff "urban sketching" bin ich übrigens gestern auch gestolpert und habe nun einmal google befragt: "zeichnen + skizzieren unterwegs" habe ich gefunden.
    Dann wünsche ich dir einmal viel Erfolg, liebe Elvira, und freue mich schon auf deine Ergebnisse :-)
    .... und Fisch auf Stoff mag ich ganz besonders gerne :-))
    Lg Petra

    AntwortenLöschen