Freitag, 15. Dezember 2017

Adventspost 1-16

Oh weh. Ich darf garnicht auf das Datum schauen. Schwupps sind mir zehn Tage vergangen wie im Flug. Dabei war ich dieses Jahr nicht einmal mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt.
Und es hatte so gut angefangen mit der PostKunstWerk Adventspost 2017. Dieses Jahr haben sich Michaela und Tabea wieder ein besonderes Thema ausgedacht: Streifen und Farbe. Auf den ersten Blick ein leichtes Thema. Lieblingsfarben hat jede/r und Streifenmuster gehören zum Alltag. Aber wie immer steckt der Teufel im Detail. Wie ich meine 'Dämonen' bezwungen habe, davon berichte ich nächste Woche. Ich habe die Nummer 17 und bin somit am Sonntag erst dran.
Meine bisherige Kartensammlung will ich nun aber endlich zeigen. 
Als die Karten No. 1 und 2 ankamen, habe ich sie sofort auf meiner Pinwand platziert, die ich vor einiger Zeit, aus Hemdenstreifen zusammengesetzt, neu bezogen hatte. Eine würdige Präsentation, fand ich. Nun ja , das war vor fast 2 Wochen.


Inzwischen sind wir bei Karte No. 15 angekommen. Oh weh, siehe oben. 
In unserer Gruppe sind tatsächlich nur wenige mit Blog, aber der ein oder andere Hinweis zur Technik oder Idee fand sich auf der Karte oder in den Rückemails (wenigstens für diese schöne Tradition habe ich Zeit gefunden).


Karte No 1(links oben) kam von Corinna, daneben No. 2 von Eva Maria (Acryl monoprint mit Aquarell coloriert und Glitzer), Reihe darunter links No. 3 von Rima,  mit einer immer tagesaktuellen Farbskala, und No.4 (rechts unten) von Daniela. Spannend zu sehen, wie sich unterschiedlicher Glanz auf die Karte legt.


Auf Karte No. 5 (links oben) hat Ursula warme Pastelltöne mit ganz feinen Linien dazwischen untermalt /Nachtrag: Ursula hat noch ganz andere Farben ausprobiert,wie man unten sehen kann/, während ich von Bärbels Karte (No. 6 daneben) gerne die Adressseite zeigen möchte, die sie so ganz anders gestaltet hat. Die Vorderseite seht ihr bei Karens Streifenparade.
No. 7 (links unten) ist die erste geklebte Karte von Margit, mit Variationen aus Stoff und Papier (die Patcherin schaut da durch),  und No.8 (rechts unten) von Karoline nimmt das winterliche(?) Grün als Streifenthema auf.


Die schwingenden Streifen von Uta No. 9 sollen das Dunkel fernhalten, wie sie schreibt. Gerade finde ich auch ihre Produktionsgeschichte. Und auch Silke, No. 10 (rechts oben) hat sich vom Winterweiß vorm Fenster inspirieren lassen. Das Goldglitzer ist in Echt viel strahlender. Aber dazu müsste ich die Karte animieren. 
Heike No. 11 mag lieber drinnen den Kerzenschein einfangen und schickt uns warme Kaminfarben-Streifen (links unten), deren Entstehungsgeschichte hat sie auf instagram beschreibt und bebildert. 
Hier, so nebeneinander, könnten sie sich mit Bhupali No. 12 abgesprochen haben. Man spürt den Spaß, den beide beim Zusammen-finden-lassen der Streifen hatten.

Nun bin ich auch schon weit in dieser Woche gelandet und kann mit No. 13 (links oben)von Synnöve auch einen Link zur Entstehungsgeschichte anbieten. Bei ihr hängen die Karten der Gruppe auf der Leine. Auch schön. 
Claude No. 14 (rechts oben) hat 4 große Collagen 'geopfert', um ihre Karten zu gestalten. Schön geworden, nicht? Diese Karte ist auch auf Wellpappe gezogen. Scheint den Postweg gut zu überstehen. Mehr von ihr findet ihr hier.
Für heute (15.12.) hat mich Dinas Karte (links unten) mit 'Farben aus dem Garten' schon gestern erreicht. Wieder ganz anders. Wirkt fast wie eine Landschaft.
Und weil es nur noch 1x schlafen ist, zeige ich auch schon die Karte von Josefine für morgen, den 16. dezember. Eine melodische Mischung aus Gold und Türkis.

Das war ein kompakter Schnelldurchgang! Wie Weihnachten schon jetzt. 
Ich kann aber versichern, dass ich mich ganz langsam und jeden Tag auf's Neue  über die einzelnen Karten gefreut habe. Und die Adventszeit ist ja noch nicht zu Ende.
Wer noch nicht genug hat (und noch klar sehen kann), sollte unbedingt in der Linkliste bei den anderen Gruppen stöbern! 
Mein Stapel Karten ging heute in die Post. Ich denke, meine Streifen werden sich mit den anderen vertragen.

Nachtrag: Von  Ursula erreichte uns eine stimmungsvolle Collage ihrer Kartenherstellung, die ich sehr gerne hier auch zeige.







Kommentare:

  1. Das hat man auch nicht alle Tage, so einen tollen Gruppenüberblick ;-) Sehr schöne Farbstreifengeschichten. Es ist spannend wieder und macht Riesenfreude. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Streifenpost hat sich bei Dir eingefunden! Ich werde nicht müde, mir die Pracht auf den zahlreichen Blogs anzusehen, danke für's Zeigen!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass du etwas von Ursula zeigen konntest.Der Entstehungsprozess ist auch immer spannend finde ich.Noch ein paar neugierig machenden Streifentage wünsche ich dir,viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen